Publikationen

Erhalten Sie Einblick in komplexe Sachverhalte, die entscheidende Faktoren für Currency Overlay-Strategien und Short Volatility-Investitionen sind.

Tindaro Siragusano

Chief Executive Officer
29. April 2020

„Short Volatility-Strategien machen Sinn.“

Die Marktverwerfungen durch die COVID-19 Pandemie haben nahezu alle Asset-Klassen und Investment-Strategien in Mitleidenschaft gezogen. Aufgrund ihrer strategieimmanenten  Eigenschaften haben auch Short Volatility-Konzepte deutliche Verluste erlitten.

Holger Bang, CFA

Head of Portfolio Management
15. April 2020

„Auswirkungen der COVID-19 Krise auf die FX-Sicherungskosten“

Die COVID-19 Krise hat die Zentralbanken zur Senkung zur Leitzinsen veranlasst, was Auswirkungen auf die Zins-Spreads und die Cross-Currency Basis Spreads hat. Currency Overlay Kunden sollten ihren Sicherungsmix überprüfen.

Tom Pansegrau, CFA

Senior Portfolio Manager
12. Dezember 2019

„Short Volatility-Risiken: Ein Déjà-vu?“

Vielen Marktteilnehmern und insbesondere Volatilitätsinvestoren ist der Februar 2018 in haftender Erinnerung geblieben: binnen eines Tages verzeichnete die Aktienvolatilität einen massiven Sprung; in der Folge verzeichneten Short Volatility-Strategien deutliche Verluste. Steht Short Volatility-Strategien im Herbst 2019 ein erneuter Volatilitätssprung bevor?

Tom Pansegrau, CFA

Senior Portfolio Manager
7. Juni 2019

„Unterschiedliche Entwicklungen der Volatilitäten am Zinsmarkt: Eine Chance“
Der sich zuspitzende US-Handelskrieg beherrscht in den letzten Wochen die Schlagzeilen. Auch die Zentralbanken sehen dies mittlerweile kritisch und weichen mehr und mehr von ihrem Kurs ab, die expansive Geldpolitik zurückzufahren, wie die jüngsten Äußerungen von Powell und Draghi zeigen. Dieses spannende Marktumfeld eröffnet eine gute Renditemöglichkeit.

Holger Bang, CFA

Head of Portfolio Management
7. Juni 2019

„Antworten auf eine veränderte FX-Marktstruktur“
Der Devisenmarkt hat in den letzten Jahren erhebliche strukturelle Veränderungen erfahren. Die Liquiditätsstruktur hat sich verändert, da etablierte Marktteilnehmer regulatorisch bedingt weniger Risikotragfähigkeit besitzen und auf das Aufkommen neuer Marktteilnehmer reagieren müssen.

Jasper Düx

Chief Investment Officer
30. April 2019

„Currency Overlay Management – systematische Steuerung bestehender Währungsrisiken“
Fremdwährungsrisiken sind eine häufig unerwünschte, doch unumgängliche Begleiterscheinung eines international diversifizierten Portfolios. In diesem INSIGHT geben wir Ihnen einen Einblick, wie Währungsrisiken durch Currency Overlay-Strategien gemanagt werden können.

Tom Pansegrau, CFA,

Senior Portfolio Manager
24. Januar 2019

„Die Macht der Diversifikation bei Short Volatility-Strategien“
Veröffentlichungen zu Volatilitäts- und Varianz-Risikoprämien beschränken sich meist ausschließlich auf die Aktienmärkte. Jedoch ergeben sich Investoren Vorteile, wenn die Vereinnahmung der Volatilitätsrisikoprämie auch an anderen Märkten erfolgt, wie Anleihen- und Währungsmärkten.

Tom Pansegrau, CFA

Senior Portfolio Manager
21. November 2018

„7orca Vega Return: Erweiterung der Diversifikation und Erhöhung der Kapitaleffizienz“
Der 7orca Vega Return ist ein über globale Aktien, Anleihen und Währungen breit diversifizierter Multi-Asset Short Volatility Publikumsfonds. Durch die Aufnahme von zwei neuen Basiswerten verbreitern wir die Diversifikation des 7orca Vega Return Fonds zusätzlich.

Jasper Düx

Chief Investment Officer
13. November 2018

„Das Phänomen Cross-Currency Basis Spread: Die wahren Sicherungskosten“
Die Sicherungskosten in EUR/USD werden zum Jahresende durch den Cross-Currency Basis Spread weiter verteuert. 7orca erläutert, welche Implikationen sich hieraus für passive und aktive Währungssicherungsstrategien ergeben und wie von dieser Entwicklung sogar profitiert werden kann.

Dr. Ulrich Janus,

Senior Quant Resarcher
30. Mai 2018

„Wie Currency Overlay Strategien von künstlicher Intelligenz profitieren können“
Die mit der fortschreitenden Digitalisierung einhergehende steigende Verfügbarkeit großer Datenmengen, sowie die weiter wachsende Rechenkapazität haben Methoden der künstlichen Intelligenz zunehmend ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.

de en

Disclaimer

Mit dem Inhalt unserer Website richten wir uns ausschließlich an professionelle Anleger im Sinn des § 31a Abs. 2 WpHG. Wir berücksichtigen daher nicht die für die Darstellung von Informationen für Privatkunden bestehenden Vorgaben des § 4 WpDVerOV. Damit sind die auf unserer Website aufgeführten Inhalte für Privatanleger nicht geeignet.

Unsere Website verwendet Cookies (siehe Button links unten), um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie auch in unseren rechtlichen Hinweisen.

Indem Sie sich mittels eines der nachfolgenden Buttons auf unsere Website begeben, bestätigen Sie, ein professioneller Investor im Sinne des WpHG zu sein und die rechtlichen Hinweise gelesen und verstanden zu haben.

Akzeptieren

de en